Projekte

„Licht sticken“, OSRAM, München

Überblick:
Die Künstlerin Anna Stephan gewann mit ihrem Entwurf „Licht sticken“ den ersten Preis des OSRAM-Förderpreises „LIO“. Wir wurden beauftragt, die Installation für eine Dauerausstellung im Foyer des OSRAM-Hauptsitzes umzusetzen und die Enthüllung während der Vernissage zu inszenieren.
Auftrag:
Umsetzung einer Lichtkunst-Arbeit für OSRAM, München 2014
Herausforderung:
„Die Rahmenbedingungen stellten ein große Herausforderung dar. Unser Partner Projektraum musste mit einem straffen Timing, strengen Brandschutzauflagen bei einem definierten Budgetrahmen zurecht kommen. Mit Erfolg: Projektraum analysierte die Möglichkeiten der Umsetzung, stellte uns unterschiedliche Lösungsmodelle vor und empfahl uns eine Variante mit einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis“, berichtet Christina Schmöe, OSRAM GmbH, Head CC Corporate Affairs & Sustainability Office.
Erfolge:
Christina Schmöe weiter: „Hier bewahrheitet sich, dass Kunst in der Umsetzung auch mit Können zu tun hat. Heute erfreuen sich die OSRAM-Mitarbeiter und Besucher jeden Tag beim Betreten unserer Firmenzentrale an der lebendigen Lichtkunst.“ [Foto: Osram]
Partner:
Marketing Freiraum, München